Autor Thema: HP-UX auf archive.org  (Gelesen 2353 mal)

Offline andre_paetzold

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
HP-UX auf archive.org
« am: 22. Oktober 2019, 10:52:02 »
Hallo,

da hier in letzter Zeit immer mal wieder nach den CDs gefragt wurde.  :)

Ich habe gerade selbst nach dem letzten GOLDQPK für HP-UX 11i v1 gesucht,
da ich es in meiner Filesammlung nicht mehr finde, ich habe es letztlich
bei archive.org gefunden, dort gibt es auch ziemlich viel andere ISO-Abbilder.

Hier der Direkt-Link:

https://archive.org/download/hpunix


Happy Mirroring...

So long,
André

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX-Fans

HP-UX auf archive.org
« am: 22. Oktober 2019, 10:52:02 »

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 280
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #1 am: 14. November 2019, 21:30:25 »
Klasse! Danke!  :)

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2019, 10:10:01 »
Darf man daraus schliessen, dass HP ihr Unix zur Abandonware erklärt hat?

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 280
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2019, 23:19:02 »
Das bezweifel ich.  :-X

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #4 am: 11. Dezember 2019, 03:07:42 »
Das bezweifel ich.  :-X
Darf ich daraus schliessen, dass sowohl der Uploader als auch archive.org dem Prinzip "legal, illegal, scheissegal" folgen?

Offline lunatic

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 268
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #5 am: 11. Dezember 2019, 10:45:29 »
Ich glaube es ist mehr das Prinzip "Wo kein Kläger, da kein Richter".

Wie bei dem alten Zeug von DEC auch.

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #6 am: 14. Dezember 2019, 21:03:14 »
DEC ist immerhin richtig tot.
HP lebt noch - ein bisschen jedenfalls.

Offline lunatic

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 268
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #7 am: 14. Dezember 2019, 22:31:48 »
HP-UX ist quasi tot. HP wickelt nur noch den support ab und spielt die Zeit runter.
Deren roadmap sieht nur noch vor, dass man HP-UX "in Zukunft" mal in einer VM unter Linux/x86_64 laufen lassen können soll.
Schade eigentlich. Aber immerhin nicht so ein Rumgeeiere und falsche Aufregung wie bei VMS.

Vielleicht lebt AIX auch nur noch, weil IBM einfach IBM ist.

Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #8 am: 14. März 2020, 14:02:47 »
Oh, Danke. :)

Wie "mirrort" ihr das denn?

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #9 am: 15. März 2020, 01:58:04 »
wget

allerdings hat der Dödel (m/w/d) das ziemlich unorganisiert hingerotzt,
zB keine CD/DVD P/N zwecks Zuordnung, die Patches als riesiges zip-File.
Der öfters (bei mir) nachgefragte nsswitch-Patch für 9.x scheint auch nicht dabei zu sein.

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 280
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #10 am: 19. März 2020, 21:12:45 »
Wen man bedenkt welche Mengen von tenox zusammengetragen wurden - von HP-UX, über IRIX, AIX, SunOS/Solaris u.v.m. - ist das bissl Unordnung für mich nicht weiter schlimm.

Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #11 am: 01. April 2020, 19:58:31 »
Ist das bei euch auch so lahm?
wget wird bei mir nie schneller als 200 kB/s - an einer 1 GBit Leitung.

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 280
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #12 am: 05. April 2020, 11:40:38 »
Bei mir geht es recht zügig, in Zahlen zwischen 1024 bis 3072 KiB/s an einer 400Mbit-Leitung (Kabel). Da ist irgendwas faul bei dir. Ggf gedrosselt? :o
« Letzte Änderung: 05. April 2020, 11:42:19 von escimo »

Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Antw:HP-UX auf archive.org
« Antwort #13 am: 07. April 2020, 19:44:02 »
Da ist irgendwas faul bei dir. Ggf gedrosselt? :o
Ich wüsste nicht, was.
Wenn ich mir eine größere Datei mit Windows Tools lade, komme ich auf bis zu 6 MB/s (multipart).
Einen User Agent habe ich auch schon gesetzt, bringt auch nix.

wget hat noch ein gravierenderes Problem:
Manche Dateitypen lädt es und macht sie danach kaputt, z.B. 7z, zip oder iso.
Er lädt die volle Datei runter und danach bleibt nur ein leerer Ordner mit "Dateiname.7z" übrig, in dem sich eine index.html befindet.

Mittlerweile habe ich die dicken Brocken über Windows geladen und lasse wget nur den Kleinkram machen.
Wenn ich Glück habe, werden die existierenden Dateien übersprungen.
Aber zuverlässig ist das nicht.

So lässt der Durchbruch von Linux auf dem Desktop weiterhin auf sich warten...