Autor Thema: kaputter 425t  (Gelesen 3334 mal)

toefte_en

  • Gast
kaputter 425t
« am: 20. März 2008, 22:49:17 »
Hey,
ich habe im Keller noch eine kaputte 425t stehen, soweit ich mich erinnern kann , waren das ja die Vorgaenger der 720er (oder irre ich ?) Bevor meine Eltern den Krempel also auf den Sperrmuell schmeissen koennte ich da ja noch was retten.
Die 425t ist eher nur formal der Vorgaenger, sie ist schon ziemlich anders aufgebaut,
nicht so modular. Ich kann natuerlich mal bei einer meiner 425t's mal nachschauen.
Was hat denn Deine fuer Probleme ?
Fuer den Sperrmuell sind sind diese historischen Teile eigentlich zu schade.

Ich hab's mal rqauskopiert und hier neu reingesetzt, damit die andere Unterhaltung weiterlaufen kann, ohne vom Thema abzukommen.
Also die zweite (welche vom selben Fritzen wie die erste ist), hat meiner Meinung nach Speicherprobleme. Die Riegel die in dieser besagten Maschine drin stecken, haben naemlich auch nicht in der sonst heilen Maschine funktioniert. Das Netzteil war aber ganz sicher in Ordnung. Im Uebrigen ist bei der kaputten auch die Frontblende abgerissen bzw. locker und ich habe mal die Graphikkarte ausgebaut, um diese im Fall der Faelle in die funktionierende Kiste einsetzten zu koennen.

Zu schade fuer den Sperrmuell ist vollkommen klar, das sehe ich genau so. Ich habe aber leider keinen eigenen Keller und bin da meinen Eltern "ausgeliefert", und denen platzt langsam die Hutschnur bei dem ganzen Krempel ( alte Rechner, Winterreifen etc..  :D )

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX-Fans

kaputter 425t
« am: 20. März 2008, 22:49:17 »

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 619
    • Profil anzeigen
Re: kaputter 425t
« Antwort #1 am: 21. März 2008, 00:13:12 »
Also die zweite (welche vom selben Fritzen wie die erste ist), hat meiner Meinung nach Speicherprobleme. Die Riegel die in dieser besagten Maschine drin stecken, haben naemlich auch nicht in der sonst heilen Maschine funktioniert. Das Netzteil war aber ganz sicher in Ordnung. Im Uebrigen ist bei der kaputten auch die Frontblende abgerissen bzw. locker und ich habe mal die Graphikkarte ausgebaut, um diese im Fall der Faelle in die funktionierende Kiste einsetzten zu koennen.
Ein paar passende 4MB Riegel hätte ich noch, die Frontblende ist bei diesen
Rechnern eh ein 'Verschleissteil'  wenn man sie ständig auf und zu macht,
und wenn die GraKa noch OK ist sollte man die Maschine doch wieder flott kriegen.
Jetzt stören nur noch die Eltern ...  :)