Autor Thema: Grossrechner / Supercomputer  (Gelesen 42197 mal)

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 280
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Re: Grossrechner / Supercomputer
« Antwort #60 am: 21. März 2008, 13:00:49 »
Ich denke halt bei "Großrechner" immer gleich an Mainframes, auch an sogenannte Unix-Mainframes a la E10k oder RS/6000 S85 oder Superdome oder GS1280 ...
"Supercomputer" sind für mich dann halt auch wirklich "super" & außergewöhnlich, a la Cray SV1ex & T3E, Nec SX-6, Hitachi SR8000, Fujitsu VPP5000, SGI Origin3800, RS/6000 SP2, TMC CM5, Convex/HP V-Class etc. ...
Also eine E10k ist kein Mainframe. Ist aber auch nur bedingt ein Supercomputer. Das ist/war ein High-End Server, nicht ausschließlich für "number crunching". Natürlich kann man ein solches System auch für Lösung komplexer Probleme einsetzen.

Grossrechner sind für mich eine lokale bzw. äquivalente Bezeichnung für Mainframe (aktuell  bekannt: IBM Serie-z, FSC BS2000/OSD)
Supercomputer sind Rechen-Knechte und in der Regel Parallelrechner (HPC-Cluster). Dazu zählen natürlich nicht nur die großen "Klopper", sondern auch Systeme, die aus vielen kleineren Rechnern bestehen, wie z.B. der Stone Soup'erComputer ("Steinsuppen-Computer) des ORNL.

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX-Fans

Re: Grossrechner / Supercomputer
« Antwort #60 am: 21. März 2008, 13:00:49 »

freeman

  • Gast
Re: Grossrechner / Supercomputer
« Antwort #61 am: 22. März 2008, 17:24:59 »
ey wie kühl! danke für die infos!!

da bleibe ich doch mal gespannt was da noch so alles kommt, muss unbedingt am nächsten tag der offenen tür mal bei euch vorbei schauen!!!

grüße und macht weiter so  ;)!


Wir haben derzeit viel um die Ohren mit Verhandlungen zu neuen Räumen und ein paar Dingen, zu denen ich noch nicht viel sagen darf, das bindet Ressourcen. Die SX-5 ist theoretisch fertig verkabelt und bekam auch schonmal Strom. Lief leider nicht ad hoc so an, wie wir uns das gewünscht hätten. Aus Zeitgründen ist die Fehlersuche erstmal vertagt. Problem dabei ist auch, dass japanische Maschinen generell eher spärlich dokumentiert sind. Man kauft solche Dinger mit Wartungsvertrag und hat dann quasi Anspruch auf einen eigenen Techniker von NEC, der das ganze Wissen in seinem Kopf hat. Sowas kriegt man dann schlecht zum Download :)

Wir haben ein einzelnes Systemboard. Nicht besonders viel, aber immerhin besser als gar nichts...

Offline coherent

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 80
    • Profil anzeigen
Re: Grossrechner / Supercomputer
« Antwort #62 am: 10. April 2008, 13:55:36 »
Also eine E10k ist kein Mainframe. Ist aber auch nur bedingt ein Supercomputer. Das ist/war ein High-End Server, nicht ausschließlich für "number crunching". Natürlich kann man ein solches System auch für Lösung komplexer Probleme einsetzen.

ACK.  Auch die Tatsache, dass die Centerplane der E10k ein SPOF darstellt, disqualifiziert sie IMHO für die oben genannten Kategorieren.
Vom Betriebssystem mal abgesehen.


Offline naniic

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Ich liebe die Technik!
    • Profil anzeigen
Antw:Grossrechner / Supercomputer
« Antwort #63 am: 15. Januar 2020, 00:35:13 »
Zu Hause nicht, aber im Geschäft, bzw Unternehmen doch!
Geburtstag ist für mich ein Tag wie jeder andere, nur dass dich jeder daran erinnert, dass du ein Jahr älter geworden bist.