Superuser

Autor Thema: Öhm ja... Siemens BS2000 ???  (Gelesen 8249 mal)

Offline Tschokko

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2325
    • Profil anzeigen
    • tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!
Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« am: 30. August 2006, 22:37:03 »
Öhm ja, ich wollt mal so vorsichtig fragen ob es überhaupt noch jemanden gibt der evtl so eine Kiste hat oder Kontakt zu solchen Geräten besitzt. Von den einst riesigen Hosts gab es ja zum Schluß eine kompakte RISC Ausführung, glaub R200 oder so, keine Ahnung ! Das wäre mal nen Relikt aus meiner Schulzeit... ne BS2000 mit SILINE 200 im Betrieb. :) Für so ne Hütte könnt ich echt was abgewinnen, aber wirklich nur für diese kompakte Ausführung, war so große wie nen etwas größer MidiTower, nur deutlich breiter !

Grüße Tschokko
RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX-Fans

Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« am: 30. August 2006, 22:37:03 »

alix

  • Gast
Re: Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« Antwort #1 am: 31. August 2006, 10:13:08 »

hi,

kenne die bs2000 leider nur vom namen her.
hatte das os von der auch so ein "integriertes unix" wie os/390 bzw. z/os von ibm?


grüße, alex

Offline Tschokko

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2325
    • Profil anzeigen
    • tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!
Re: Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« Antwort #2 am: 31. August 2006, 10:55:48 »
Puhhh... keine Ahnung auf der OS/2000 Konsolle war ich glaub ich nur eine Unterrichtsstunde lange. Da durften wir mal ein bißchen rumschauen. Aber das is jetzt schon über 10 Jahre her.  :-[ Ich hab leider keine Ahnung ob das ein integriertes Unix war.... ich kenn nur noch so am Rande das gute alte SILINE200, das war ne feine Software. :) Ich glaub sogar direkter Konkurrent zum damaligen R/2, wobei ja schon zu dieser Zeit das R/3 rausgekommen ist. Das hatten wir auch mal zum Testen bekommen. Auf irgendnem Sinix Hobel, RM200 oder so... keine Ahnung... mit nem Stapel Festplatten. Und das SAPGUI lief unter Windows 3.11... muhahahaha... und lahm war der Gruscht. Wahnsinn. :)

Aber was mich mehr interessiert ist ja wirklich so eine BS2000 Hütte. Und wie schon gesagt, es gab davon echt zum Schluß ne Ausführung die nicht viel größer war als ein Workstation Tower! Wenn ich mich nicht ganz täusche, hatte ich das Teil vor knapp 10 Jahre auf der Systems in München gesehen und der Aparat hieß glaub ich SR 200 oder so? War auf jeden Fall mit RISC Prozessor und das war wohl damals der Oberhammer. Hmmm... ;D

Grüße Tschokko
RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline jogy

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Re: Siemens BS2000 ???
« Antwort #3 am: 01. September 2006, 07:04:26 »
Hallo,

da gab's mal eine WS2000 C30 von Siemens, da lief auf einem National Semiconductor Processor ein SINIX, und auf dem SINIX lief dann das BS2000. War eine große Kiste mit Erweiterungsgehäuse mit 2 riesigen Platten drin, habe ich wegen Hardwareproblemen und Platzgründen vor einem Jahr verschrottet.

Gruß: Jogy

Offline coherent

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 80
    • Profil anzeigen
Re: Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« Antwort #4 am: 19. Juli 2007, 17:24:02 »
BS2000 läuft heute mittlerweile auf Fujitsu-Siemens Primepower Maschinen. Das sind 4HE Server und können mehere Instanzen betreiben. Meines Wissens nach sind das Ultrasparc Rechner auf denen Sowohl BS/2000 als auch Solaris in der VM läuft.

regards

c.

truerasp

  • Gast
Re: Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« Antwort #5 am: 19. Juli 2007, 18:36:58 »
hmmm ... ich kenn paar leute die noch mit RMs rumspielen, aber ich denke da ist eher sinix angesagt.

linuxdomination

  • Gast
Re: Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« Antwort #6 am: 03. August 2008, 19:02:53 »

bei einen meiner vergangenen dienstgeber war ne bs2000 in betreib allerdings war das richtig groß. bestand aus drei 2 mannshohen schränken (1 cpu und 2 disk).

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 280
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Re: Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« Antwort #7 am: 03. August 2008, 23:49:08 »
Tschokko spielte bestimmt nicht auf die Sunrise Modell SR2000-B an, die um 1998 am unteren Ende der Leistungsskala - damals SNI - positioniert wurde. Klein war die aber wirklich nicht, man beachte das Manual, Kapitel 11, Abmessungen/Gewicht allein der Systemeinheit: 60cm(B)x75cm(H)x80cm(T)@~200kg !!! Und da ist noch kein Kanal-Schrank, Erweiterungsschrank und I/O-Schrank dabei.  ;D
 
Dieses Modell nutzt als Grundlage den 64-Bit MIPS R10000 Prozessor.

Gab es bei Ebay vor nicht all zu langer Zeit so ein kleines BS2000-System von SNI?

Gruß
escimo

Offline Tschokko

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2325
    • Profil anzeigen
    • tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!
Re: Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« Antwort #8 am: 04. August 2008, 09:27:23 »
Moin,

ich weiß nicht mehr wann das war, aber ich war einmal auf der SYSTEMS in München und da wurde eine brandneue BS2000 vorgestellt. Die war so groß wie ein Standard Floorstand Server. Die war natürlich auch RISC basierend und ging wohl ab wie Schmitz Katze.

Ich muss mal schauen ob ich irgendwo Infos darüber finde, bzw. welches BS2000 das war.

Gruß
Tschokko
RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline jogy

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Re: Öhm ja... Siemens BS2000 ???
« Antwort #9 am: 14. November 2008, 04:35:08 »
Ja, der "neue" kleine Floor-Server ist die SR2000-B, auf der läuft BS2000 OSD.

Würde mir auch gefallen.

Gruß: Jogy