Autor Thema: Screenshot und Drucker  (Gelesen 13899 mal)

Offline schimmi

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #15 am: 17. Juli 2006, 20:24:37 »
So siehts aus, Ebbi. Bin derzeit zu faul, selbst was zusammenzucompilieren, werde mir aber mal ansehen, inwiefern sich gnome2.x realisieren lässt. Ich mach mir aber keine großen Hoffnungen - wobei ein relativ neues toolkit ja schon für den firefox vorhanden ist...hmm

@madze
Den Hintergrund bekommste relativ einfach hin - einfach das Bild deiner Träume nehmen, in GIMP laden und mit Dateiformat "XPM" speichern. Damit CDE das auch frisst, noch das "X" aus der Dateierweiterung streichen (z.B. name.pm) und ins Verzeichnis /usr/dt/backdrops kopieren. Jetzt sollte das eigentlich im Theme-Manager auswählbar sein. Kann aber sein, dass man sich neu einloggen muss, damit es auch angezeigt wird, CDE ist da ziemlich bockig.

Bei dem HP-Gnome-Paket sind noch andere Sachen bei: XMMS, Abiword, GNOMEICU, Gaim, XChat, Pan, Gnumeric, die ganzen GNOME-Games von damals....teilweise leider so alt, dass man es heutzutage gar net mehr anwerfen mag - gaim zum Beispiel. Immerhin...ne Textverarbeitung und ne Tabellenkalkulation sind auch mit bei. Erwarten sollte man dennoch nicht zu viel.

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX-Fans

Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #15 am: 17. Juli 2006, 20:24:37 »

madze

  • Gast
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #16 am: 18. Juli 2006, 04:32:57 »
@madze
Den Hintergrund bekommste relativ einfach hin - einfach das Bild deiner Träume nehmen, in GIMP laden und mit Dateiformat "XPM" speichern. Damit CDE das auch frisst, noch das "X" aus der Dateierweiterung streichen (z.B. name.pm) und ins Verzeichnis /usr/dt/backdrops kopieren. Jetzt sollte das eigentlich im Theme-Manager auswählbar sein. Kann aber sein, dass man sich neu einloggen muss, damit es auch angezeigt wird, CDE ist da ziemlich bockig.

Ich kannte da nur eine andere VAriante, die mit zusätzlichen Programmen funktionieren sollte, aber mir dann auch nie wirklich richtig lief. Nachher gleich mal austesten.

Bei dem HP-Gnome-Paket sind noch andere Sachen bei: XMMS, Abiword, GNOMEICU, Gaim, XChat, Pan, Gnumeric, die ganzen GNOME-Games von damals....teilweise leider so alt, dass man es heutzutage gar net mehr anwerfen mag - gaim zum Beispiel. Immerhin...ne Textverarbeitung und ne Tabellenkalkulation sind auch mit bei. Erwarten sollte man dennoch nicht zu viel.

Ich hatte das mal ganz am Anfang meiner HP-UX Karriere auf meiner C3000 installiert, aber wegen dem nicht funktionierendem "@" unter GKT Anwendungen machte der XChat nicht viel Freude. Da find ich ne alte Version gar nicht mal so schlecht. Gaim lässt sich z.B. nicht unter CDE starten, da gehts  dann voll ab, der zieht dann unter CDE teile vom Gnome nach ^^.

Ich hatte mal mit einem Kontakt, der sich ein Gnome 2.2 selber Compiled hat, aber mit Geschwindigkeit bei weitem nicht zufrieden war.

@Schimmi:

Hast du den kommerziellen C Compiler von HP in Reichweite oder willst du mit dem GCC das Gnome versuchen?
« Letzte Änderung: 18. Juli 2006, 11:21:12 von madze »

madze

  • Gast
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #17 am: 18. Juli 2006, 10:03:40 »
Also......:

Das mit dem GIMP und dem umbennen der Bilder von .xpm nach .pm hat funktioniert, aber kann das sein, daß so ein Bild nachher zwischen 6 und 11 MB groß ist? Wenn ich nun den Style Manager starte und auf "Backdrop" klicke, steht die Kiste :-), da hilft nur noch ein "kill".

Hätt ich vielleicht auch noch die Farbtiefe reduzieren müssen?

Gruß Matze

Offline schimmi

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #18 am: 18. Juli 2006, 11:15:18 »
Das kann durchaus sein - mein Bild ist ja auch schwarz-weiß und nen anderes hab ich noch gar net probiert - mit relativ geringer 1024er Auflösung ergibt das 1,5MB...

Dass Gaim GNOME nachstartet ist wohl der Panel-Integration zu verdanken. :)

Was das Compilieren angeht werde ich natürlich den gcc nehmen. Ich kenn jetzt auch keinen anderen praktikablen non-commercial Compiler.

/edit: Das mit dem @ habe ich noch gar net probiert, bislang dachte ich, das liegt an meiner Apple-USB-Tastatur und dem für HP/UX scheußlichen Layout. However, da gibt es sicherlich ein Workaround für, aber erstmal hol ich mir ne apfellose Tastatur :)
« Letzte Änderung: 18. Juli 2006, 11:58:34 von schimmi »

madze

  • Gast
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #19 am: 18. Juli 2006, 13:13:26 »
/edit: Das mit dem @ habe ich noch gar net probiert, bislang dachte ich, das liegt an meiner Apple-USB-Tastatur und dem für HP/UX scheußlichen Layout. However, da gibt es sicherlich ein Workaround für, aber erstmal hol ich mir ne apfellose Tastatur :)

Es rennt jede Standart USB Tastaur an den Gurken. Ich hab mir jetzt für zu Hause eine mit US Layout bei eBay für 11 Euronen geschossen, da wir solche auch in der Firma an den Kisten haben (möge bitte keiner fragen, warum, die waren schon vor mir da  :D)

Genau so, auch jede Maus. Ebbi hat mri mal was erzählt, aber ich weiß es nimmer. Und ja, es gibt einen Work around, aber den hab ich damals nicht verstanden und die wo es verstanden haben, da hats nicht funktioniert.

Gruß Matze


Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2411
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #20 am: 18. Juli 2006, 13:50:03 »
Ebbi hat mri mal was erzählt, aber ich weiß es nimmer.
Ich nehme an, es kommt nicht besonders gut, wenn ich jetzt frage was du meinst?  ???

madze

  • Gast
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #21 am: 18. Juli 2006, 14:43:47 »
Das war hier das Ding da, na Du weisst schon  ;D ;D  ;D. Na mir fällts jetzt auch nimmer so genau ein. Das mit dem "@", von wegen, welche Tasten als Ersatz für die "ALT Gr"?

Aber ausprobiert hab ichs noch nicht, weiß also nicht obs geht.  ??? ??? ???


Offline schimmi

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #22 am: 18. Juli 2006, 14:50:22 »
Yoa, dass Standard-Teile gehen sieht man an der Apple Klappertur - hängt ja aktuell eine dranne - nur ist das Layout (und nebenbei gesagt auch der Tastenanschlag) absolut Gelbe-Tonne-würdig. Da sind so Äpfel drauf *brrrr* und das Gehäuse ist durchsichtig, da sieht man dann noch einen Tag später, was man am Vortag vorm Rechner gemampft hat :)
Das @ hat Apple beim Buchstaben "L" versteckt. Standardisierung rult halt :-/

Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2411
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #23 am: 18. Juli 2006, 15:22:59 »
Das war hier das Ding da, na Du weisst schon  ;D ;D  ;D. Na mir fällts jetzt auch nimmer so genau ein. Das mit dem "@", von wegen, welche Tasten als Ersatz für die "ALT Gr"?
Stimmt, jetzt fällt's mir wieder ein. Ich habe dir gesagt, dass man STRG+ALT als Ersatz für" Alt Gr" verwenden kann.

weilander

  • Gast
Re: Screenshot und Drucker
« Antwort #24 am: 22. Juli 2006, 15:13:52 »
Da stand ja noch "Screenshot" in Titel. Ich hoffe, das wird mir nicht als Anstiftung zum Flamewar angelastet, wenn ich mal die Lexmarkfahne hochhalte. Hat mich aber mal selber interessiert, wie es so unter HPUX aussieht. Also Treiber runterladen, sam anwerfen, danach noch ein Shellscript für die Integration in das CDE-Panel, Testdruck starten, bin zufrieden. nix da von Cups oder sonstigem unnötigem Ballast. Das XnView hängt den Versionen für andere OS tatsächlich mächtig hinterher, ich find das Bild selber okey, die Darstellung innerhalb des Programmes ist bei Zoom aber fürchterlich.